WICHTIGE  INFO:

 

Leider muss der Beginn des Glaubenskurses um eine Woche verschoben werden (Mi. 4.Okt. - 19:00 Uhr), da Pfarrerin Frau Franziska Hageloch z.Zt. erkrankt ist.  - Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die Behandlung der Themen verschieben sich demnach jeweils um 1 Woche.

 


 

 

Aus organisatorischen Gründen kann z.Zt. die Online-Ausgabe des aktuellen Gemeindebriefes hier nicht veröffentlicht werden. Sobald dies möglich ist, werden Sie - wie gewohnt - unseren Gemeindebrief auch hier wieder abrufen können.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

In diesem Bereich können Sie immer den aktuellen Gemeindebrief einsehen:

 

 

Unsere Gemeinde Nr. 2 / 2017

Juni 2017 bis August einschl.

 

 

Download
Flyer_Kunstausstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 794.8 KB

„Bibel-Kirche-heute“  Kunstausstellung vom 10.Juni - 7. Juli 2017

 

Im Rahmen des Reformationsjubiläums „500 Jahre Reformation“  veranstaltet die  Ev. Kirchengemeinde Weilerswist in der Zeit vom 10. Juni bis 7. Juli eine Kunstausstellung zum Thema „Bibel-Kirche-heute“. Gestaltet wird die Kunstausstellung von Künstlern und Künstlerinnen  aus Weilerswist und der Region. Die Ausstellungseröffnung findet am 10. Juni um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche, Martin-Luther-Straße 27 statt. Sie ist verbunden mit einer Autorenlesung von Inken Weiand aus ihrem Buch „Hier stehe ich… Geschichten von heute zur Reformation.  Musikalisch gerahmt wird die Autorenlesung von Benjamin Weiand am Klavier.

Während der Zeit der Ausstellung wird ein zum Reformationsjubiläum gestalteter Bauwagen auf dem Geländer der Kirchengemeinde stehen, der einen Büchertisch und Informationsmaterialien zur Reformation enthält.

 


Jubiläumskonzert

40 Jahre Oratorienchor Brühl

 

Sonntag, 18.Juni 2017, 18.00 Uhr

St.Matthäus, Brühl- Vochem

St.- Albert- Straße

 

Giuseppe Verdi

Messa da Requiem

 

Cecilia Acs, Sopran

Silke Hartstrang, Alt

Dirk Schmitz, Tenor

Thomas Bonni, Bass

Neues Rheinisches Kammerorchester

Leitung: Michael Ostrzyga

 



Luther lebt...

im Bauwagen

Vom 3. Juni bis zum 20. Juni wird ein Bauwagen auf dem Ge­lände unserer Kirchengemeinde stehen mit dem Konterfei von Martin Luther und dem Motto des Jubiläums 500 Jahre Reformation in unserem Kirchenkreis: „Ich bin vergnügt, er­löst, befreit“. Dieser Bauwagen ist allerdings nicht nur von au­ßen als Eyecatcher zum Bewußtmachen des Reformationsju­biläums zu sehen, sondern man kann auch in ihn hinein­gehen. Drinnen findet man interessante Plakate und In­formationen zur Reformation, ein Büchertisch wird dort auf­gebaut sein, für die spirituelle Gesundheit wird „Lutherol“ und verschiedenes Anderes angeboten, wer Lust hat, kann sich auch durch Quizfragen mit dem Thema Reformation be­schäftigen oder eine CD mit Lutherliedern in modernem Ar­rangement anhören. Besucht werden kann der Bauwagen zu folgenden Öffnungszeiten:

Dienstags, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, mittwochs, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, freitags, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst.

Wer in der Woche kommt, melde sich bitte bei unserer Gemeindesekretärin Frau Bell im Gemeindebüro, - sie wird dann den Bau­wagen aufschließen.

 


Fotoausstellung „Luther lebt“

 

In der Zeit vom 12. Mai 2017 bis 7. Juni 2017 lädt die Evangelische Kirchengemeinde Weilerswist im Rahmen des Reformations-jubiläums „500 Jahre Reformation“ zu einer Fotoausstellung unter dem Motto „Luther lebt“ ein. Gestaltet wird die Fotoausstellung von der Foto-werkstatt der VHS Rhein-Erft unter Leitung von Norbert Liebertz.

Download
Plakat - Luther lebt!
03_Luther lebt_web.jpg
JPG Bild 174.6 KB

 Die Ausstellung ist geöffnet: dienstags, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr; mittwochs, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr; freitags, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, sonntags, 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr


Unterstützung durch eine zweite Pfarrerin in Weilerswist 

 

Am Sonntag, 5. Februar 2017 begrüßen wir Pfarrerin Hageloch im unserer Gemeinde mit einem Abendmahlsgottesdienst, den wir unter Mitwirkung des Martin Luther Chores feiern werden. Pfarrerin Franziska Hageloch wird für 1 ½ Jahren mit einer halben Stelle ihren Dienst in unserer Gemeinde tun.

Herzlich Willkommen!

Liebe Gemeindemitglieder!

 

Vielleicht hat es sich bei Ihnen in der Kirchengemeinde schon herum gesprochen… „da kommt jemand Neues“.

 

Ich möchte mich Ihnen an dieser Stelle gerne kurz vorstellen und freue mich darauf, Sie persönlich  kennen zu lernen und mit Ihnen zusammen zu arbeiten!

 

Ab dem 1. Januar werde ich mit 50% in Ihrer Kirchengemeinde als Pfarrerin im Probedienst tätig sein.

Mit dem anderen Teil meiner Stelle bin ich dem Kirchenkreis zugewiesen und zur Entlastung der Skriba (Zweite Stellvertreterin des Superintendenten) werde ich in die Kirchengemeinde Swisttal entsandt.

 

Im September diesen Jahres habe ich mein zweites Theologisches Examen abgelegt und das Bewerbungsverfahren für die Evangelische Kirchengemeinde im Rheinland durchlaufen.

 

Ursprünglich komme ich aus Süddeutschland, was man manchmal auch sprachlich noch durchschimmern hört: In Rottweil am Neckar bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abitur habe ich zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in Speyer absolviert und danach mein Studium mit den Fächern Theologie und Geschichte aufgenommen.

Das Studium hat mich nach Heidelberg, Basel und nach Tübingen geführt. Dort habe ich Anfang 2014 mein erstes Examen abgelegt.

 

Ins Rheinland gekommen bin ich - wie man so sagt – der Liebe wegen. Als Gastvikarin habe ich in der Evangelischen Kirchengemeinde Swisttal, ergänzt durch die Kurse am Predigerseminar in Wuppertal, den praktischen Teil der Ausbildung auf dem Weg zur Pfarrerin absolviert.

Weil ich mich hier wohlfühle, habe ich mich entschlossen, auch weiterhin in der Evangelischen Kirche im Rheinland zu bleiben.

 

Es freut mich sehr, dass es sich ergeben hat, dass ich auch hier in der Region bleiben kann und ich mit einer halben Stelle für ca. 1,5  Jahre meinen Dienst in Ihrer Kirchengemeinde tun kann.

Ich bin gespannt auf neue Herausforderungen, freue mich auf neue Aufgaben und allem voran auf viele Begegnungen mit Ihnen in der Kirchengemeinde.

 

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit,

 

Seien Sie herzlich gegrüßt und dann bis im neuen Jahr 2017,

 

Ihre Pfarrerin Franziska Hageloch

 



Gemeinsam Ostern feiern

Am Ostermorgen feierte unsere Gemeinde eine kurze Andacht in der Kirche. Als Zeichen der Osterfreude 

wurde das Kreuz mit Blumen geschmückt und die Kirche festlich gestaltet. Ein Spaziergang zu einem unserer 

Friedhöfe schloss sich an. Hier wurden gemneinsam Osterlieder gesungen und später dann frühstückten wir zusammen. Zum Abschluss des Ostertages feierten

wir einen festlichen Ostergottesdienst mit Abendmahl.


 Literarisch-Musikalischer Abend zu Robert Schumanns „Dichterliebe“

 

Die Ev. Kirchengemeinde Weilerswist veranstaltet am 21. Mai um 18.00 Uhr ein Konzert mit  dem Liederzyklus von Robert Schumann „Dichterliebe“ zu Texten von Heinrich Heine. Das Konzert findet in der Ev. Kirche, Martin-Luther-Straße 27 statt.

Der Literaturwissenschaftler Dr. Christian Eschweiler wird die Texte erläutern.

Zu hören sind Cecilia Acs, Sopran, und Tamara Serikova, Klavier.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.